Zum Ende September hat der Sommer im richtigen Augenblick dazu geführt, dass wir uns bei bestem Wetter mit 11 Teilnehmern zu einer herrlichen und gemütlichen Ausfahrt getroffen haben.

Ziel war es um Hannover zu fahren. Die Strecke ging über Müllingen, Rethmar und viele weitere kleine Orte östlich in den Norden. Viele waren überrascht, dass es auch hier erstaunlich schöne Straßen und herrliche Landschaft gibt. Die erst Notrast war ungewollt, da der Tourenwart seit Jahren die Karten nicht aktualisiert und damit die neue ICE Strecke den eigentlichen Streckenverlauf unmöglich machte. Nach kurzer Rast und Neuorientierung fuhren wir dann nördlich von Celle durch den Truppenübungsplatz. Normalerweise eine sehr ruhige Angelegenheit. Aber scheinbar scheint das Chaos auf der A7 auch alle schönen Nebenstrecken zu treffen. In Ostenholz war geplant die Siebensteinhäuser anzusehen (alte Großsteingräber von ca. 2000-3000 v. Chr). Diese liegen aber im Truppenübungsplatz und können nur am Wochenende besichtigt werden. Da dort aber eine Übung stattfand, war die Zufahrt leider geschlossen. So fuhren wir über Schwarmstedt zu einem ehemaligen Clubmitglied, der mit Kaffee und Keksen zu einer kleinen Pause eingeladen hat. Nach der kleinen Stärkung fuhren wir dann westlich von Hannover in den Süden.

Es war eine sehr schöne Tour, die allen Beteiligten viel Spaß bereitet hat.

Frank